Taekwondo Training

Sie sind hier: Startseite > Trainingzeiten und Anfahrt > Taekwondo

Was ist Taekwondo?

Wörtlich übersetzt bedeutet Tae Kwon Do: Fuß Faust Weg.
Taekwondo ist nicht nur eine Sportart, sondern vor allem auch eine Form der Charakterschulung.

Die Kampfsportart Taekwondo stammt aus Korea, wo sie ein Volkssport ist. Wörtlich übersetzt bedeutet Tae Kwon Do: Fuß Faust Weg. Die beiden ersteren Begriffe stehen für die wichtigsten Techniken der Sportart - Kicks mit dem Fuß und Stöße mit der Faust, der letztere Begriff bezeichnet die innere Entwicklung, die der Taekwondo-Sportler durchläuft.

Taekwondo ist nicht nur eine Sportart, sondern vor allem auch eine Form der Charakterschulung. Viele Sportler werden deshalb schnell bemerken, daß nicht der Sparring-Partner der schlimmste Gegner ist, sondern das eigene Ich. Das Taekwondotraining fördert nicht nur Kraft und Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit.

Seit den Olympischen Spielen 2000 in Sydney ist Taekwondo feste Olympische Disziplin

Aufgrund der hohen Inzidenzwerte ist weiterhin kein Präsenztraining möglich.

Covid19-Hygieneregeln

 Zur Reduzierung der Covid19-Infektionsrisiken gelten besondere Vorschriften:

  • maximal 20 Teilnehmer pro Training 
  • Die ersten 20 Teilnehmer (auch Kinder) sind zum Training zugelassen. Der Rest muss leider wieder nach Hause gehen.
  • Die Eltern dürfen die Halle nicht betreten; sie müssen leider draußen warten
  • Trainingsteilnehmer erscheinen bereits umgezogen
  • Das Kindertraining endet bereits um 19:05, um Begegnungen mit dem Teilnehmern des Erwachsenentrainings zu vermeiden
nach oben